Input your search keywords and press Enter.

Stuttgart-Urlaub – auf den Spuren von Lieblingsmomente

Stuttgart-Urlaub – auf den Spuren von Lieblingsmomente

Tati, 27, süchtig nach Büchern, Nagellack und Toffifee, Informatikerin, Backfee, angehende Autorin, Webentwicklerin, verheiratet, viel zu neugierig, perfektionistisch und immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Noch mehr erfährst du mit einem Klick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken

  • Jess sagt:

    Hahaha, ich musste gerade so lachen wegen deinem vorletzten Absatz! 😀 Für mich sprechen die Stuttgarter tatsächlich fast Hochdeutsch, was aber daran liegen kann, dass in meiner Umgebung sehr stark schwäbisch oder badisch gesprochen wird – das in Stuttgart ist dann nur gelegentlich sehr leichtes Schwäbisch, vielleicht war das dann für dich kein Hochdeutsch mehr .. 😉

    Das Wilhelma ist für mich persönlich ja das Tollste in Stuttgart. 🙂

    Liebe Grüße!
    Jess

    • Tatze sagt:

      Hey Jess 🙂

      ich glaube, das leicht schwäbische ist für uns Norddeutsch dann schon ein starkes Schwäbisch, deshalb hat es uns so „erschreckt“. 😀
      Das Wilhelma war wirklich total toll. Einer der schönsten Zoos, die ich kenne 🙂 Ich glaube, wir haben auch mehr als die Hälfte der Bilder dort geschossen 😀

      Liebste Grüße
      Tatze

Lesen Sie weiter:
Überlieben in 10 Schritten | Rachel McIntyre

Auf der Frankfurter Buchmesse durfte ich schon ein wenig über "Überlieben in 10 Schritten", dem neuesten Titel von Rachel MyIntyre,...

Schließen