Input your search keywords and press Enter.

Bloggeralphabet – A wie Arbeit/ Ausbildung

Bloggeralphabet – A wie Arbeit/ Ausbildung

Tati, 27, süchtig nach Büchern, Nagellack und Toffifee, Informatikerin, Backfee, angehende Autorin, Webentwicklerin, verheiratet, viel zu neugierig, perfektionistisch und immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Noch mehr erfährst du mit einem Klick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Gedanken

  • Svenja sagt:

    Sehr schön, dass du durch den Blog eine Idee bekommen hast von dem was du machen möchtest. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel erfolg bei der Suche nach einer geeigneten Stelle und auch für den Rest deines Studiums. 🙂
    Eine schöne Idee, dieses Bloggeralphabet, sehe diese Aktion nur nicht unbedingt für meinen Blog, aber vielleicht steig ich später doch noch mit ein. 😀
    Liebe Grüße
    Svenja

    • Tatze sagt:

      Hey Svenja 🙂

      vielen Dank für deinen Zuspruch. Ich finde am Bloggeralphabet auch ganz gut, dass man jederzeit ein- und aussteigen kann 🙂

      Liebste Grüße,
      Tati

  • Nelly sagt:

    Huhu Liebes,
    ach ich kann dich soooo gut verstehen. Als ich deinen Artikel gerade gelesen habe, konnte ich nur immer wieder vor mich hinnicken.

    Zwar war mein Studium auch meistens sehr anstregnend, aber ich hab mein Studentenleben geliebt!!! Ich hatte das Glück (anfangs war ich todunglücklich darüber), dass ich in ein Studentenwohnheim konnte und das waren wirklich die 5 besten Jahre, die ich bisher hatte. Während alle anderen nur so schnell wie möglich mit dem Studium fertig werden wollten, hab ich mir Zeit gelassen und ich fand das auch überhaupt nicht schlimm.

    Jetzt allerdings geht es mir wie dir: ich hab keine Lust mehr, denn so ein Studium zerrt auch an den Nerven (ich glaube, das kann man aber auch nur verstehen, wenn man selbst studiert hat). Daher bin ich soooo dankbar momentan, dass es bei mir zu Ende geht…. Noch 3 Tage!! Und ich kann es selbst noch kaum fassen.

    Ich bin mir sicher, du findest noch raus, was du unbedingt machen willst. Sowas kommt immer mit der Zeit….

    Fühl dich gedrückt, Nelly

    • Tatze sagt:

      Hallo liebe Nelly 🙂

      es ist so schön, wenn man verstanden wird. Vielen Dank für deine lieben Worte 🙂

      3 Tage sind nicht mehr viel (-mittlerweile ja nur noch 2 Tage 😉 ) und dann kannst du ordentlich feiern!

      Liebste Grüße,
      Tati

  • Andrea sagt:

    Hi Tati 🙂
    Da kann ich voll und ganz mitfühlen! Studieren kann manchmal echt anstrengend und langatmig sein, vor allem am Ende. Ich wollte nach meinem Master eigentlich auch noch promovieren, aber mittlerweile wäre ich echt froh, wenn ich endlich aus diesem Irrenhaus rauskomme 😀
    Ich hoffe, du findest deinen Traumjob! Mit Informatik sollte das ja nicht allzu schwierig sein, oder? Ich bekomme das immer bei meinem Mann mit, der promoviert auch gerade in Informatik und kann sich auf Xing kaum vor Headhuntern retten :O Ich drücke dir auf jeden Fall feste die Daumen dafür und auch für deine Masterarbeit 🙂
    Liebste Grüße!
    Andrea 🙂

    • Tatze sagt:

      Hey Andrea 🙂

      so sehr ich auch eigentlich promovieren will, habe ich momentan die Nase gestrichen voll 😀 Eigentlich sehen die Jobchancen für Informatiker recht gut aus. Mein Mann bekommt auch fast täglich Anfragen auf Xing – ich irgendwie nie 😀

      Ich drücke dir auch die Daumen für deine Masterarbeit 😉

      Liebste Grüße,
      Tati

  • Ela sagt:

    Hallo Tati,
    ein interessanter Beitrag! Und ich kann das Studentenleben voll nachvollziehen, ich habe auch immer das Gefühl ich werde niemals richtig fertig. Aber so ist das wohl mit uns fleißigen Studenten 😉 Ich bin zwar erst im 1. Semeser kann aber jetzt schon durchaus nachvollziehen, dass man irgendwann keine Lust mehr auf ein Studium hat. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

    Es freut mich, dass du durch den Blog mittlerweise weißt, was du beruflich machen willst. Mein Blog war auch ausschlaggebend dafür, dass ich das BWL-Studium nochmal angefanen habe, weil ich unbedingt im Marketing-Bereich – am besten natürlich in der Buchbrance – arbeiten möchte. Aber inwieweit sich das umsetzen lässt, werden wir in ein paar Jahren sehen.
    Ich freue mich auf deine nächsten Beiträge!

    Alles Liebe, Ela

    • Tatze sagt:

      Hey Ela 🙂

      dankeschön 🙂 ich glaube, dieses „harte“ Studentenleben kann aber auch nicht jeder verstehen. Viele denken ja immer noch, dass Studieren so eine easy Sache ist :/

      Ich finde es immer schön zu lesen, dass Blog und Beruf/Berufswunsch sich gegenseitig beeinflussen 🙂 Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du deinen Traumjob bekommst!

      Liebe Grüße,
      Tati

  • Bianca sagt:

    Hallo 🙂
    ich bin gerade zum ersten Mal über deinen Blog gestolpert und lese direkt, dass wir den gleichen Beruf gelernt haben. Lustiger Zufall, vor allem wo ich nicht so viele Mädels kenne, die Anwendungsentwickler sind. 🙂 Die meisten entscheiden sich ja für die Systemintegrationsschiene, in meiner Berufsschulklasse haben die meisten Mädels ca. nach dem 1. Jahr gewechselt von FIAE zu FISI. Ich hatte vor meiner Ausbildung mein Fachabi in Datenverarbeitung gemacht, und hatte dann nach Berufsschule und allem drum und dran irgendwann keine Lust mehr auf Klausuren und Abschlussarbeiten, deswegen habe ich gleich angefangen zu arbeiten. Respekt, dass du es fast zum Master geschafft hast! 🙂
    Liebe Grüße,
    Bianca

    • Tatze sagt:

      Hey Bianca 🙂

      mir ist auch schon aufgefallen, dass es irgendwie mehr Systemintegratorinnen gibt als Anwendungsentwicklerinnen. Woran das wohl liegt? Ich kann absolut verstehen, dass man irgendwann keine Lust mehr auf Klausuren und Abschlussarbeiten hat. Jetzt steht ja nur noch die Masterarbeit an und dann hab ich es auch erstmal geschafft 🙂 Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Liebe Grüße,
      Tati

Lesen Sie weiter:
Mine – ich gehöre dir von Katy Evans (Real Serie Band 2)

Vor einiger Zeit hatte ich bei vorablesen.de den ersten Teil der Real Serie, nämlich "Real - nur für dich", gewonnen...

Schließen