Rezension

Versehentlich verliebt | Adriana Popescu

Da ich ja ein totales Adriana-Fangirl bin, kam ich auch nicht um ihr neuestes Buch aus dem Piperverlag Versehentlich Verliebt rum. Zum Glück habe ich es am Wochenende bei einem Besuch meiner Eltern in der Buchhandlung meiner Kindheit/Jugend entdeckt und es dann direkt mitgenommen. Jetzt liegt da nur noch ein Exemplar und wartet auf seinen Leser.

AdrianaPopescu-VersehentlichVerliebt

Inhalt

Philippa Wunsch, genannt Pippa, passiert an Weihnachten das, was man wohl wirklich niemandem wünscht. Wegen starker Schneefälle kann kein Flugzeug starten und so ist Pippa mutterseelenallein am Stuttgarter Flughafen gestrandet. Mit dabei ganz frauentypisch eine viel zu volle Reisetasche, die auch noch ihren Tragegurt verloren hat, und weit und breit kein freier Gepäckwagen. Als sie einen komischen Hipster-Nerd-Typ sieht, der sie sehr an ihren Kindheitshelden Jordan Catalano erinnert und eine winzige Tasche auf einem Gepäckwagen durch den Flughafen schiebt, plant sie diesen Gepäckwagen zu entführen. Doch Mister Hipster-Nerd, der übrigens Lukas heißt, hat natürlich was dagegen – und Pippas Schicksalsbeauftragter wäre nicht Pippas Schicksalsbeauftragter, wenn da nicht noch einiges passieren würde.

Gedanken

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch. Für einen kleinen Nerd wie mich – naja, in Anbetracht dessen, dass ich letztens einen Lieblingsverschlüsselungsalgorithmus erkoren habe und sich langsam unsere Wohnung mit aller Hand Doctor Who Zeug füllt, vielleicht doch eher ein großer Nerd. Also für einen Nerd ist dieses Buch ein Traum. Zitate, Hinweise und Anspielungen aus den „großen“ Nerd-Filmen und -Serien wie „Star Wars“ oder „Herr der Ringe“ gepaart mit wunderbaren authentischen Figuren, die Adriana-typisch alle einen Traum haben. Nicht zu vergessen ist natürlich die super romantische, aber auch humorvolle Beziehungsentwicklungsgeschichte zwischen Lukas und Pippa, die mir am Ende mehr als eine Träne der Rührung übers Gesicht fließen lies.

Fazit

Das Buch ist so voller wunderschöner Stellen. Ich kriege jetzt noch Gänsehaut, wenn ich an die Stelle denke, wo Lukas erzählt, dass er nicht sesshaft werden will und dann leise zu Pippa sagt: „Mit dir wäre das was anderes.“ Hach. Romantik pur. Und was passiert mit einem Buch, das man so sehr liebt? Ja, genau, es wird ein All-Time-Favourite. 🙂 Am liebsten würde ich es überall mit hinnehmen und allen meinen Freunden, sogar allen auf der Welt, das Buch unter die Nase halten und sie zwingen es zu kaufen. Bleiben zum Schluss nur noch zwei Dinge zu sagen: Irgendwo da draußen wartet euer Jordan Catalano (obwohl mein Kindheitsheld eher Steve Urkel war – ich hatte wohl schon immer einen Hang zu Nerds 😀 ) und möge die Macht mit euch sein 😉

Tati, 27, süchtig nach Büchern, Nagellack und Toffifee, Informatikerin, Backfee, angehende Autorin, Webentwicklerin, verheiratet, viel zu neugierig, perfektionistisch und immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Noch mehr erfährst du mit einem Klick.

2 Comments

    • Tatze

      Hey Franzi 🙂

      für so kleine Nerds ist die Geschichte wahrscheinlich noch viel schöner, als für andere 😉 Sogar meine bessere Hälfte hat das Buch gelesen, obwohl er gar nicht so der lesende Typ ist 😉

      Liebe Grüße,
      Tatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.