Da es für mich gefühlt kaum ein Buch gibt, welches Tatze nicht gelesen hat, bleibt für mich kaum die Möglichkeit eine Rezension zu meinen gelesenen Büchern zu veröffentlichen. Aber hier ist mein Debüt:

Autor: Anna Todd
Titel: After passion
Reihe: AFTER
Übersetzer: Corinna Vierkant-Enßlin und Julia Walther
Verlag: Heyne 
Erscheinungsjahr: 2015 
Seiten: 564 
Weitere Bücher der Autorin: AFTER truth (Band 2), AFTER love (Band 3), AFTER forever  (Band 4)
Ähnliche Bücher:  E. L. James – Shades of Grey: Geheimes Verlangen, Samantha Young – Hero 
 
Quatschtastische Rezi: Kates Leselounge
Kauf mich: Buch || eBook

Inhalt

Tessa Young hat ihr ganzes Leben auf das College hingearbeitet, doch ihr erster Tag ist dann ganz anders als erwartet. Ihre neue Mitbewohnerin Steph ist schon auf den ersten Blick das komplette Gegenteil von ihr. Und auch ihr bester Freund Hardin, ist ein Bad Boy. Tessa lässt sich fortan immer mehr auf Hardin ein. Ihr ganzes Leben verändert sich und auch Hardins Leben scheint sich zu ändern.

Inhalt

Der Einstieg in die Geschichte gelingt sehr gut. Da auch für Tessa alles neu auf dem College ist, hat man das Gefühl nah an der Geschichte zu sein. Für sie ist alles genauso neu wie für den Leser.

Von Beginn an ist eigentlich klar, welche Geschichte hier erzählt wird: das liebe Mädchen verliebt sich in den bösen Jungen, vor dem ihre Mutter sie immer gewarnt hat und sie letztendlich auch ihrer Mutter vor dem Kopf stößt. Dennoch ist gerade durch die Schreibweise und den doch ein oder anderen neuen Punkt die Story gut gelungen. Im Verlauf steht mir persönlich das Intimleben der beiden zu sehr im Mittelpunkt, dieses muss man mögen. Hat man den ersten Teil des Buches aber zu Ende gelesen, weiß man warum es ein Mittelpunkt sein sollte.

Das Ende von „After Passion“ hat mir echt gut gefallen. Es ist zwar ein Ende wie man es erwartet, wenn es noch 3 weitere Bänder gibt. Aber die Vorfreude auf die nächsten Bänder steigt.

Inhalt

Für mich war After Passion ein sehr guter Roman, von dem man nicht mehr loslassen wollte. Die Entwicklung von Tessa ist lebensnah und ihre Gedanken gehen einen gerade zum Ende nahe. Man bekommt Lust mehr über Tessa zu erfahren und genau das macht ein Buch ja aus. Sich zu ärgern wenn es vorbei ist und zu wünschen, dass es weiter geht… und genau das tut es. Daher geht es für mich weiter mit Band 2 und ich vergebe 4 von 5 Büchern.

Bewertung4

Liebe Grüße,

Tatzes kleine Schwester

PS: Vielen Dank an den Heyne für dieses tolle Rezensionsexemplar 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.