Ein leises Läuten begrüßt mich als ich durch die Tür trete und eine plötzliche Ruhe überkommt mich. Kleine Staubkörner tanzen im Licht, das durch die Fenster hereinscheint. Für mich scheint es vollkommen still zu sein, obwohl der Lärm von draußen auch hier zu hören sein müsste und ich in den Gängen einige Menschen sehe. Ich schließe kurz die Augen und atme diesen herrlichen Duft ein: Bücher! Langsam lasse ich meinen Blick über die Regale wandern und wende mich dann nach links. Ich schleiche mich an jemandem vorbei, natürlich nicht ohne einen kurzen Blick auf das Buch zu werfen, was die Person in der Hand hält. Ich zucke zusammen. Oh, das würde ich nicht mitnehmen. Kurz überlege ich, etwas zu sagen, aber da dreht sich die Person schon entschlossen mit dem Buch in der Hand weg. Also setze ich mein Weg zu dem großen Regal an der Wand des Ladens fort. Etwas Buntes hat schon beim Betreten meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und ich bin begierig mehr zu erfahren. Hier und da streichle ich über ein paar mir bekannte Buchrücken, freue mich über Bücher von mir bekannten Autoren und komme endlich an meinem Ziel an. Wow, was für ein Cover! Mein Herz schlägt überdeutlich in meiner Brust. Mein Blick ist vollkommen auf das Buch vor mir fixiert. Mein Mund vor Erstaunen leicht geöffnet. Als ich nach dem Buch greife, scheint es als ob ich mich in Zeitlupe bewege. Es gibt nur noch mich und das Buch. Mit zitternden Fingern berühre ich ganz sanft den Einband und fange an zu quietschen:

Ich bin ein Coverkäufer!

Oh la la, du hübsches Ding!

Wenn ich nach neuen Büchern schaue, dann ist es fast immer das Cover, was mich dazu verleitet nach einem Buch zu greifen. Das Cover muss für mich gleich so einen Wow-Effekt haben. Dann muss der Titel für mich stimmen und erst dann schaue ich mir den Inhalt des Buches weiter an. Wie die weitere äußerliche Gestaltung ist, ist für mich dann eher ein schöner Nebeneffekt. Ganz anders bei meinem Mann. Der ist auch total Cover-fixiert, aber bei besonderen Buchschnitten setzt bei ihm jeglicher Verstand aus und er will dieses Buch haben, ganz egal, ob es etwas für ihn ist oder nicht. Wenn das Buch gut ausschaut, klingt der Inhalt auf einmal viel besser. 😀

Doch was davon kommt in unser Bücherregal?

Kein Wunder also, dass sich in unserem Bücherregal viele Bücher mit besonderer Gestaltung tummeln. Während ich so mein Bücherregal nach tollen Highlights durchstöbere, fällt mir auf, dass meine Vorlieben für Cover je nach Genre unterschiedlich sind. Während die Fantasy-Cover zum größten Teil dunkel sind und irgendetwas mystisches haben, haben die „New Adult“-Bücher fast alle das typische Paar auf dem Cover und die Liebesromane haben immer sehr helle und fröhliche Farben. Allgemein ist unser Bücherregal sehr bunt. <3  Auch die weitere Gestaltung der Bücher ist sehr vielfältig. Wir haben besondere Buchschnitte, Cover mit Glitzer, Schmuckausgaben und noch viel, viel mehr.

Manchmal kann man es bei so schönen Gestaltungen auch nicht bei einer Version des Buches lassen. Von „Das Reich der sieben Höfe“ haben wir zum Beispiel die englische und die deutsche Ausgabe und von Harry Potter haben wir sogar drei verschiedene Ausgaben.

Mittlerweile ist es aber trotzdem immer eine Frage des Inhalts, ob ein Buch bei uns einziehen oder bleiben darf. Auf meiner Fensterbank mit aussortierten Büchern findet sich zum Beispiel „The Book of Tomorrow“ von Cecilia Ahern. Das Cover ist wirklich unglaublich schön, aber ich kann leider mit den Büchern von Cecilia Ahern nichts anfangen, deshalb wartet dieses Buch auf einen neuen Besitzer.

Die schönsten Bücher aus unserem Bücherregal

Illustrierte Bücher

Harry Potter und der Stein der Weisen

Einbandbilder über mehrere Bände

Samt-/ Glitzer-/ Glanz-Einband

Buchschnitte

Durchsichtige Umschläge

Kapitelüberschriften / innere Buchgestaltung

 

Leider habe ich kaum, also eher gar kein, Cover beziehungsweise keine besondere Gestaltung eines Liebesromans, von dem ich wirklich restlos begeistert bin und das obwohl ich am meisten Liebesromane lese. Paradox, oder?

Dafür haben wir aber kein Buch, wo ich das Cover wirklich hässlich finde. Vielleicht gewöhnt man sich an das Cover oder der Inhalt lässt das Buch dann von innen heraus strahlen? Ich weiß es nicht, aber für mich steht fest: egal wie toll ein Cover ist, die Kombination Cover + Inhalt ist also immer noch am wichtigsten.

Besuche die anderen „Drüber nachgedacht“-Beiträge hierzu

 

Wir würden uns freuen, wenn du deine Erfahrungen, welchen Stellenwert die äußerliche Gestaltung beim Buchkauf für dich hat, mit uns teilst!


  1. Huhuu liebe Tati,

    ui, da habt ihr ja wirklich ein paar tolle Schätze bei euch. Von Harry hab ich auch so einige Ausgaben hier stehen :D. Ich bin immer nur im Laden, wenn ich spontan ohne Ziel reingehe ein Coverkäufer (und wie toll hast du das bitte beschrieben ach). Sonst schaue ich tatsächlich erst auf Inhalt. Aber das es am besten ist, wenn Aufmachung und Inhalt überzeugen, da sind wir uns auf jeden Fall einige. Ganz schlimm finde ich es, wenn das Cover nichts mit dem Inhalt zu tun hat, unabhängig davon ob es mir jetzt optische gefällt oder nicht.

    glg Franzi

    • Hey Franzi 🙂

      wenn beide auf toll gestaltete Bücher stehen, sammeln sich schnell einige Schätze an. 😀 Lustigerweise stört es mich so gar nicht, wenn das Cover nichts mit dem Inhalt zu tun hat. Hauptsache es ist schön 😀

      Liebste Grüße,
      Tati

  2. Oh liebe Tati, ich bin so froh, nicht die einzige Coverkäuferin hier zu sein! 😀
    Sehr witzig übrigens, dass nicht nur du, sondern auch dein Mann eine kleine Gestaltungssucht hat, gegen die er nichts ausrichten kann! Ich kann mir richtig vorstellen, wie ihr zwei zusammen in die Buchhandlung geht, schwärmerisch Bücher streichelt, euch verliebt und euch dann einfach nicht mehr von eurem neuen Schatz trennen könnt.

    Mensch, was hat mir Drüber nachgedacht gefehlt! Vielen Dank für deinen tollen und vor allem unterhaltsamen Beitrag, liebe Tati. <3

    • Liebe Maike,

      yay! #TeamCoverkäufer. 😀 Aber man braucht ja auch was zum Anschauen, sonst könnte man ja auch einfach eBooks kaufen. 😀

      Liebste Grüße,
      Tati

  3. Hey!
    Das sind richtig tolle Ausgaben.
    Auch das von Cecelia Ahern gefällt mir suuuper gut. Falls du dafür also noch einen Abehmer suchst… höhö.
    Ich liebe durchsichtige Umschläge, das gibt es gar nicht so häufig.
    Aber auch besondere Buchschnitte sind total mein Ding. <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Hey Nicci 🙂

      ich schreib dir die Tage mal eine Mail wegen dem Cecilia Ahern Buch. 😉 Ich glaube, durchsichtige Umschläge sind jetzt erst im kommen. Ich hoffe, dass bald noch viel viel mehr Bücher damit erscheinen. 😀

      Liebste Grüße,
      Tati

  4. Hallo Tati,

    ich gucke auch immer zuerst auf das Cover – das fällt halt einfach als erstes auf und nur deswegen nimmt man doch in 95 % der Fälle ein Buch in die Hand (wenn man nicht gezielt nach einem Buch sucht). Letztlich entscheidet dann aber der Klappentext, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Oder ob ich die Autorin/den Autor mag. Schöne Cover sind einfach ein netter Nebeneffekt und es sieht dann wirklich toll im Regal aus 🙂

    Übrigens zu Franzis Anmerkung: Wenn das Cover nicht zum Inhalt passt, kann ich auch noch mit Leben. Viel mehr irritiert mich, wenn der Titel nicht wirklich was mit dem Inhalt zu tun hat. Kommt nicht sehr oft vor, aber manchmal fragt man sich ja schon, was dieser Titel jetzt sollte…

    Alles Liebe, Ela

    • Liebe Ela,

      yay, noch jemand aus dem #TeamCoverkäufer 😀 Ausschlaggebend sind die Cover bei mir auch nicht, aber wie du schon sagst, ein sehr schöner Nebeneffekt. 🙂

      Liebste Grüße,
      Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert mein Blog deinen Name, deine E-Mail-Adresse sowie deinen Kommentar mit dazugehörigem Zeitstempel. Deine IP-Adresse wird anonymisiert. Du hast die Möglichkeit, deinen Kommentar jederzeit wieder zu löschen. Mit dem Abschicken des Kommentars stimmst du dem zu. Ausführliche Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung..